Shopify im Einsatz - Unsere Erfahrungen

Sie suchen einen Partner für die Umsetzung eines Shops mit Shopify?

Unser Lifestyle-Blog DESMONDO ist inzwischen schon ein gutes Jahrzehnt alt. Über diese Zeit hinweg, teilweise durch unsere Homestories, teilweise nicht Sponsoring für Posts und ganze Kampagnen, haben wir mit vielen Visionären der Möbelindustrie und Deko-Industrie zusammengearbeitet. Teilweise bringen diese völlig neue Ideen in die Welt der Innenarchitektur, Ideen, von denen die meisten nie erfahren. Seit langem sind große Ketten an der Spitze der Inneneinrichtungs-Branche. Ikea ist eine weltweite Kette, die ihren simplen Stil, der sich leicht mit anderen Produkten des Herstellers kombinieren lässt, in die meisten Häuser Europas gebracht hat. Doch mit diesem genormten Dekorationsstil kommt auch ein Verlangen nach einzigartigen Einrichtungsgegenständen, die der Großkettenmarkt nicht bietet. Wir haben mit unserem DESMONDO-Shop ein Portal eröffnet, über das wir diesen kleineren Designern helfen können, ihre Waren zu vermarkten. Unser Werkzeug dafür: Shopify.


Shopify


DESMONDO-Shop.de war nicht das erste Mal, dass wir mit der Shopfiy-Plattform gearbeitet haben. Für den Bogenschützenbedarfshändler Recurve28 hatten wir bereits eine Weile zuvor einen Shopify-Store gestartet. Die Erfahrungen, die wir dort gesammelt hatten, konnten wir bei DESMONDO-Shop nutzen und weiterentwickeln. Heute haben laut Eigenaussage mehr als eine Million Unternehmen Shopify für den Verkauf ihrer Produkte gewählt. Mit ihrem verstärkten Einstieg in den deutschen Markt gegen Anfang dieses Jahres, ist Shopify jetzt auch für deutsche Unternehmer verfügbar geworden, nachdem es im englischsprachigen Markt schon lange hohe Erfolge verbuchen konnte.



Der Shop-Builder ist ein sehr vielseitiges Werkzeug, mit dem man einfach eine eigene Storefront bauen kann. Natürlich ist Shopify in seiner Arena nicht der einzige Service, der ein Baukastensystem für eigene Shops bietet, doch sticht es dadurch über einen Großteil seiner Mitbewerber hinaus, dass es mit dem App-System Third-Party Content erlaubt, mit dem man noch viel mehr Freiheit beim Erstellen einer Storefront hat. In unserem Beispiel haben wir besonders für den DESMONDO-Shop zahlreiche dieser Apps verwendet. Sei es um ein funktionales Backend zu bauen, das unseren Verkäufern erlaubt, ihre Produkte hochzustellen und upzudaten oder um unseren Shop mit Facebook- und Google-Marketing zu verbinden, Shopify hat uns die richtige App dafür geboten.

Hier ein kurzer Überblick über nur zwei der Apps, die wir spezifisch verwendet haben, und welchen Zweck sie für uns erfüllen:




ADCELL

Das Adcell-Tool erlaubt es, Einzelprodukten und Stores im allgemeinen Reviews zu geben und diese sowohl auf der Produktseite, als auch auf Google anzuzeigen. Mit Premium-Optionen kann man hier auch zwischen mehreren Listings der Produkte auf verschiedenen Plattformen Reviews synchronisieren, doch braucht man dafür nicht zwangsläufig die App. Google hat bereits ähnliche Funktionen eingebaut. Positive Reviews sind wichtig um Kunden zum Erstkauf zu bewegen. Viele sehen einen Shop zum ersten Mal und wissen nicht, ob dem Geschäft zu trauen ist, bevor sie nicht von anderen gehört haben, dass die Produkte tatsächlich ankommen und aussehen wie gewollt. Reviews, sowohl im eigentlichen Shop als auch im Google Shopping-Listing wirken auf Kunden beruhigend und helfen, zum Kauf zu motivieren.



MULTI VENDOR MARKETPLACE

Multi Vendor Marketplace, oder zu Deutsch “Mehrverkäufermarktplatz”, bietet Shops die Option, mehreren Unterhändlern Zugriff auf ein Backend zu geben, ohne dass man ihnen Administratorprivilegien geben muss. Wie bereits zuvor erwähnt, war einer der Gedanken hinter dem DESMONDO-Shop, dass wir unseren Partnern erlauben können, ihre Produkte durch unsere Storefront zu verkaufen. Multi Vendor Marketplace erlaubt es ihnen, über ihre eigenen Backends ihre Produkte in den Store zu übertragen und sie selbstständig aktuell zu halten.


Multi Vendor Marketplace ist vielleicht das Tool, das wir am meisten genutzt haben und es hat uns vor einige Schwierigkeiten gestellt, darunter die Tatsache, dass es nicht auf Deutsch verfügbar ist (ein Problem das viele der Apps betrifft), weshalb wir es selbstständig übersetzen mussten, damit auch Partner, die kein Englisch sprechen, es leicht bedienen können. Ohne dieses Tool wäre unser Shop jedoch nicht der Erfolg gewesen, der er jetzt ist. Unseren Verkäufer-Partner die Chance zu geben, Details wie sich ändernde Preise oder Stückzahlen nach Eigenermessen zu aktualisieren, hat uns viel Zeit und Aufwand erspart und die Fehlerquote auf ein Minimum reduziert.



Fazit


Shopify ist ein wertvolles Tool für jeden, der sich seinen eigenen Onlineshop erstellen möchte. Die zahlreichen Apps, gebaut von Dritten, verkomplizieren zwar und erhöhen Preise, doch erlauben, den Shop zu genau dem zu machen, was er für den Ersteller sein soll. Es ist jedoch keine Plattform, die man nur nebenher erstellen sollte, da die richtigen Apps zu finden und zu nutzen viel Aufwand und Erfahrung benötigen kann.